Wie sieht eine perfekte Haarlinie aus?

Wie sieht eine perfekte Haarlinie aus?

Die Haarlinie ist der Bereich auf der Stirn, ab dem das transplantierte Haar beginnen wird. Also mit anderen Worten der Haaransatz.

Die zukünftige Haarlinie wird in der Regel vom Haarspezialisten auf die rasierte Kopfhaut gezeichnet, um dann gemeinsam mögliche Korrekturen vorzunehmen. Anhand der Zeichnung lässt sich ganz gut erkennen, wo der spätere Haaransatz später einmal verlaufen könnte.

Die perfekte Haarlinie:

Natürlichkeit: Eine ästhetische Haarlinie sieht nach der Haartransplantation absolut natürlich gewachsen aus und ist rund-geschwungen und nicht kantig.

Abstände: Für eine ästhetische Haarlinie sollten diese möglichst dicht aneinander implantiert werden, damit die Kopfhaut möglichst wenig durchschimmert.

Alter: Da genetischer Haarausfall in der Regel mit zunehmendem Alter auftritt, wirkt der tiefe Haaransatz besonders bei Menschen in einem höheren Alter eher unrealistisch.

Unregelmäßigkeiten: Nach der Haartransplantation sollte die Haarlinie nicht aalglatt sein, sondern auch leichte Unregelmäßigkeiten in den gesetzten Grafts enthalten. Denn eine natürliche Haarlinie zeichnet sich eben auch durch leicht versetzte Haare aus.

Wuchsrichtung: Auf die Ästhetik der Haarlinie nach der Haartransplantation hat natürlich auch die Wuchsrichtung der implantierten Haare eine entscheidende Bedeutung.

Ansatzdichte: Auf der Haarlinie selbst werden die Haare meist noch etwas dichter gesetzt, als in anderen Arealen der Kopfhaut.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

WhatsApp chat